Blog

Blog

06/13/19 | David Scholl

Detailbetrachtung der Geschäftsmodellanalyse im SREP

Für eine umfassende Beurteilung der Risikosituation der Institute, anhand der Bewertung der Tragfähigkeit des Geschäftsmodells und der Nachhaltigkeit der Strategie, wird das Risikoprofil eines Instituts unter Verwendung quantitativer und qualitativer Informationen analysiert und auf dieser Basis eine zukunftsorientierte Bewertung der Risiken durchgeführt.

Die quantitative Analyse des Geschäftsmodells im SREP geht deutlich über die bekannten, stark qualitativ geprägten Anforderungen der MaRisk hinaus, da aufsichtlich definierte Key Indicators dazu benutzt werden, den Teilbereichen der Geschäftsmodellanalyse einen konkreten Scorewert zuzuweisen.

06/03/19 | Andreas Kanz

Teil 2 - Mehrdimensionale Optimierung in der Gesamtbanksteuerung

Im vorangegangenen Artikel sind wir auf die Anforderungen an eine moderne Gesamtbanksteuerung eingegangen. Neben den viel diskutierten aufsichtsrechtlichen Änderungen, zählt dazu insbesondere auch eine verstärkte Integration von Planungs- und Steuerungsprozessen. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Lösungsansatz vorstellen, welcher Entscheider in die Lage versetzt unter diesen Umständen optimale Entscheidungen für ihr Institut zu treffen.

05/29/19 | Dr. Stefan Naumann

Capital Markets

EU-Organe einigen sich auf ESG-Transparenzregeln (2)

Die sogenannten Trilog-Partner der EU haben sich darauf verständigt, wie Investoren und Finanzinstitute künftig die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien transparent machen sollen.

05/23/19 | Andreas Kanz

Mehrdimensionale Optimierung in der Gesamtbanksteuerung - Gesamtbanksteuerung 4.0

Der mit Regulatorik und Digitalisierung verbundene Anstieg an Komplexität verlangt auch in der Gesamtbanksteuerung nach neuen Ansätzen. Um externen Anforderungen gerecht zu werden und um gleichzeitig die eigene Ertragslage zu optimieren, greifen Banken vermehrt auf ausgeklügelte Optimierungsalgorithmen zurück.

05/15/19 | Markus Hausmann

Intelligente Kundensegmentierung

Seit langem gruppieren Banken und Finanzdienstleister ihre Kunden in Segmente. Ziele der Kundensegmentierung sind zielgerichtete Kundenansprachen und eine effektive Kundenbetreuung. Darüber hinaus können die Segmente in der Geschäftsfeldrechnung und der Geschäftsmodellanalyse verwendet werden, um die Rentabilität der einzelnen Segmente zu ermitteln.

05/05/19 | David Scholl

Bewertung der Tragfähigkeit und Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells

Im Fokus des aufsichtlichen Prüfungs- und Evaluierungsprozess (SREP) stehen die Bewertung des Geschäftsmodells, die Bewertung von Governance und Risikomanagement, die Bewertung des Kapitalrisikos und die Bewertung der Liquiditäts- und Refinanzierungsrisiken.

Mit der Vorstellung der Geschäftsmodellanalyse dringen wir somit in den ersten Kernbereich des SREP vor.

 

05/02/19 | Markus Hausmann

Big Data & Künstliche Intelligenz? - Was genau ist darunter zu verstehen?

Kompakter und übersichtlicher Einstieg ins Themenfeld Big Data und Künstliche Intelligenz.

05/02/19 | David Scholl

Aufsichtsrecht

Auskunftsersuchen der Deutschen Bundesbank 2019 zu Immobilienfinanzierungen und den Kreditvergabestandards

Parallel zum LSI-Stresstest stehen im ersten Halbjahr zwei weitere Umfragen der Deutschen Bundesbank an.

04/24/19 | Dr. Stefan Naumann

Capital Markets

Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Markt für Infrastrukturverbriefungen

Ein sehr interessantes White Paper der G20 Sustainable Finance Study Group