Aufsichtsrecht & Meldewesen

Aufsichtsrecht & Meldewesen

Aktuell bei BANKING.VISION - Aufsichtsrecht & Meldewesen

Blog Aufsichtsrecht & Meldewesen

23.04.2021 | Alexander Nölle

Aufsichtliche Regulierung Künstlicher Intelligenz

Die Europäische Kommission hat einen Entwurf für einen Regulierungsrahmen zum Einsatz von KI vorgelegt (ARTIFICIAL INTELLIGENCE ACT). Darin formuliert sie als oberstes Ziel, dass KI dem Menschen dienen und somit keine ethischen oder fundmentalen Grundrechte durch den Einsatz von KI verletzt werden sollen. Die Finanzindustrie wird sich mit den umfassenden Anforderungen dieser Regulierung frühzeitig auseinandersetzen müssen. Die Strafen bei Nichteinhaltung sind immens! 

01.04.2021 | Alexander Nölle

ESG-Offenlegung - Säule 3

Die EBA hat am 1. März ihre Richtlinien zur Offenlegung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Risiken (ESG-Risiken) gemäß Art. 449a i.V.m. 434a der Kapitaladäquanzverordnung (Capital Requirements Regulation – CRR II) für Zwecke der Säule 3 (Transparenz für Investoren und Wettbewerber) zur Konsultation veröffentlicht.

31.03.2021 | Holger Dosch

Aufsichtsrecht & Meldewesen

FinStabDEV: Veröffentlichung der Allgemeinverfügung im Sommer 2021 geplant

Nachdem die Finanzstabilitätsdatenerhebungsverordnung (FinStabDEV) im Februar in Kraft getreten ist, muss nun noch eine Allgemeinverfügung der Deutschen Bundesbank zur Konkretisierung der Datenübermittlung veröffentlicht und erlassen werden.

05.03.2021 | Holger Dosch

Aufsichtsrecht & Meldewesen

Die FinStabDEV ist in Kraft getreten

Die FinStabDEV ist in Kraft getreten. Welche Änderungen und Neuerungen enthält die finale Version im Vergleich zum Referentenentwurf und was kommt nun konkret auf die Banken zu?

25.02.2021 | Martin Makowski

CRR II – Last Call!

Kaum ist mit den Jahresabschlussarbeiten die erste Herausforderung für das Jahr 2021 erledigt, wartet schon die nächste große Meldeaufgabe auf die Banken – die neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen im Rahmen von Capital Requirements Regulation II (CRR II).

02.02.2021 | Alexander Nölle

Neues Aufsichtsregime für Wertpapierfirmen

Wertpapierfirmen (WPF) bzw. Investment Firms (IF) weisen ein anderes Geschäfts- und Risikoprofil als Kreditinstitute (KI) auf. Um den unterschiedlichen Geschäftsmodellen und Risiken angemessen Rechnung zu tragen, wurde im Jahr 2019 mit der neuen Investment Firm Directive (IFD) und der Investment Firm Regulation (IFR) ein eigenes Aufsichtsregime geschaffen. Die neuen Regeln zum Reporting, zur Bemessung der  Eigenmittelanforderungen, zur Liquidität und zur Internal Governance sind ab Juni 2021 zu erfüllen.

29.12.2020 | Alexander Nölle

Auswertungen im Meldewesen mit unserem Analyzer

Heben Sie Ihren Schatz… Ihre wertvollen Informationen aus dem Meldewesen!

Wir bieten Ihnen mit unserem msgGillardon Analyzer  eine einfache und flexible Lösung zur regelmäßigen Auswertung und Aufbereitung Ihrer Daten aus dem Meldewesen.

28.12.2020 | Alexander Nölle

The EU-UK Trade and Cooperation Agreement

The EU-UK Trade and Cooperation Agreement or:
Where is the difference between Christmas market and financial market?

Despite CoViD-19 and despite a little Christmas-hangover you may have asked yourself what the EU-UK Trade and Cooperation Agreement can tell you about the future of the financial sector and a potential Level Playing Field?

To cut a long story short: not very much, to put it nicely

 

20.11.2020 | Julian Michel

Aufsichtsrecht & Meldewesen

COVID-19-Reporting – Automatisierte Lösung zur Befüllung der Meldetemplates

Beginnend mit dem ersten Meldestichtag müssen ab dem 30. Juni 2020 neue Meldeanforderungen im Rahmen des COVID-19-Reporting umgesetzt werden. msgGillardon bietet eine automatisierte Lösung zur Befüllung der Templates, die sich leicht in die bestehende Meldewesen-Architektur integrieren lässt.

09.11.2020 | Alexander Nölle

BAIT-Novelle 2020

Neben der MaRisk-Novelle hat die deutsche Aufsicht Ende 2020 nun auch ihr Rundschreiben zu den  „Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT“ (BAIT) überarbeitet und zur Konsultation gestellt.

Neben einer Reihe von eher sprachlichen bzw. formalen Anpassungen möchte die deutsche Aufsicht insbesondere die europäischen Anforderungen aus der EBA-Leitlinie zum Umgang mit Informations- und Kommunikationsrisiken und zum Sicherheitsrisikomanagement“ (ICT Guidelines) in nationales Recht umsetzen.   

Wir haben für Sie aktuelle Veröffentlichungen verschiedener Aufsichtsinstanzen (EBA, EZB, BCBS, Bundesbank, BaFin, etc.) auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene zusammengefasst und deren Auswirkungen bewertet.

RSS-Feed der BaFin „Aufsichtsrecht
und Aufsichtspraxis

Veranstaltungen

19.05.2021Krisenbedingte Restrukturierung (EBA GL 2016/07) - die Forbearance-Definition in bewegten Corona-Zeiten

19.05.2021 - 19.05.2021 –

Zeitnahe, regelmäßige und unverzügliche Prozesse zur Erkennung eines Ausfalls.

In diesem Web-Seminar stellen wir Ihnen die aufsichtsrechtlichen Kriterien der EBA GL 2016/07 vor, die resultierenden Anforderungen an  Kredit- und Sanierungsprozesse und zeigen Lösungen, u.a. in Form der neuen MARZIPAN Leistungsstufe KAPLAN RE auf.

MEHR
20.05.2021Aufsichtsrechtliche Eigenkapitalkosten im Pricing - Vorstellung der neuen MARZIPAN Leistungsstufe EKK

20.05.2021 - 20.05.2021 –

Lernen Sie die neue Leistungsstufe EKKKSA der Marktlösung MARZIPAN und deren Beitrag zur Berücksichtigung der EBA-​Leitlinien zur Kreditvergabe und Überwachung (EBA/GL/2020/06) kennen. Sehen Sie live anhand eines Berechnungsbeispiels, wie die ökonomischen und aufsichtsrechtlichen Eigenkapitalkosten im Deckungsbeitragsschema in MARZIPAN kalkuliert werden. Erfahren Sie von unseren Experten, wie das Engpassprinzip aus ökonomischem und aufsichtsrechtlichem Eigenkapital in der Vorkalkulation berücksichtigt werden kann.

MEHR
20.05.2021Risikomanagement mit THINC als ideale Ergänzung zum Meldewesen mit BAIS

20.05.2021 - 20.05.2021 –

Lernen Sie die Features der zertifizierten Marktlösung THINC für das Risikomanagement kennen und erfahren Sie im Austausch mit unseren Experten, wie die Lösung Sie in ihrem Tagesgeschäft unterstützen kann.
Mit dem BAIS2THINC-Datenadapter können BAIS-Kunden die Risikomanagementlösungen von msgGillardon einfach integrieren und schnell zum Einsatz bringen. Unsere Experten stellen Ihnen Use-Cases und Funktionen von THINC in unserer Demo-Bank live vor. Ihre Fragen können Sie im Anschluss mit unseren Fachleuten im Plenum diskutieren.

 

MEHR
21.05.2021PSD2 und Open Banking / API

21.05.2021 - 21.05.2021 –

Die PSD2 fördert im Sinne des Open Bankings den Wettbewerb im europäischen Finanzsektor. Sowohl Banken als auch TPPs müssen durch PSD2 stärker in die Sicherheit ihrer digitalen Services investieren. In diesem Web-Seminar wird sowohl auf die wichtigsten Inhalte der PSD2 als auch auf das aktuelle Ökosystem der Bankenindustrie eingegangen.

 

MEHR
25.05.2021Web-Seminar-Reihe AGZp für Sparkassen - Teil 3: Praktische Nutzung der AGZp in der zoK

25.05.2021 - 25.05.2021 –

In diesem Web-Seminar wird insbesondere thematisiert, wie die zahlungsstromorientierte Kalkulation konkret die Berechnung der AGZp vornimmt und welche regelmäßigen Aktivitäten hierdurch entstehen können. In diesem Zusammenhang werden insbesondere die erforderlichen regelmäßigen Kontrollaktivitäten in der Nachkalkulationsanalyse, die Nutzung der offenen Schnittstelle sowie die Ermittlung der Werte am Einzelkonto thematisiert.

MEHR